LandesverbandbayerischerSchulpsychologinnen und Schulpsychologen e.V.

In der Diskussion

Jedes Kind kann rechnen lernen!

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

Tatsächlich?
„Wenn Kinder mit Mathematik auf Kriegsfuß stehen, attestieren ihnen Experten häufig eine so genannte Rechenschwäche. Doch dieser Begriff lädt die Schuld zu Unrecht bei den Betroffenen selbst ab, meint … Lesen Sie hier den ganzen Artikel

Fortbildung: Klärungshilfe-eine Methode der Mediation

Samstag, 23.11.2013, 10:00 – 17:30, Lehrerheim Nürnberg:

Klärungshilfe-eine Methode der Mediation

Der LBSP setzt die Fortbildungsreihe „Bausteine zur Konfliktmediation“, die im Oktober 2013 mit Prof. Montada („Produktiver Umgang mit Emotionen in der Mediation“) begonnen hat, fort. Wir konnten als Referenten Christian Prior gewinnen, der sich mit seinem Ansatz der Klärungshilfe in der Fachwelt einen Namen gemacht hat. „Klärungshilfe“ versteht sich als „eine klar umrissene, eigenständige Methode der Mediation“ (s. Klärungshilfe 3, p. 338), die aus 7 Stufen besteht.

Literatur: Thomann, Christoph & Prior, Christian (2010). Klärungshilfe 3 – Das Praxisbuch. Hamburg.

Info: www.klaerungshilfe.com und www.christian-prior.de

Zum Referenten:

Christian Prior hat u.a. mit Friedemann Schulz von Thun „Klärungshilfe 1 – Handbuch für Therapeuten, Gesprächshelfer und Moderatoren in schwierigen Gesprächen“ veröffentlicht. Er arbeitet seit 1996 als selbstständiger Managementtrainer, Systemberater und als Klärungshelfer in Unternehmen, Ministerien und Kliniken.

Die Teilnahmegebühr richtet sich nach der Zahl der Anmeldungen. Es stehen ca. 40 Teilnehmerplätze zur Verfügung. Kalkuliert ist eine Seminargebühr von 110,00 € (Frühbucherrabatt bis 15.10.2013) inklusive Seminarverpflegung. Für Spätbucher sowie an der Tageskasse beträgt die Seminargebühr 130,00 € inklusive Seminarverpflegung.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter:

Hans-J. Röthlein, 1.Vorsitzender LBSP: Hans-J.Roethlein@t-online.de

und

Maria Hrubesch, Geschäftsführerin des LBSP: MHrubesch@aol.com

Das Seminar richtet sich an Schulpsychologinnen und Schulpsychologen, die in der Konfliktmediation eingesetzt sind bzw. die sich für dieses neue schulpsychologische Arbeitsfeld interessieren. Weitere Informationen kommen per KIM nach den Sommerferien und sind ab August auf der Homepage des LBSP (www.lbsp.de) zu finden.

Schreibe einen Kommentar